Europa - natürlich! rund ums Venn und Sehenswürdigkeiten Zwillbrocks, am 09-05-2015

Europa-Union Bocholt besucht die Biologische-Station

Eine kleine Tour der Europa-Union Bocholt führte Mitglieder und Gäste am Europatag nach Zwillbrock. Natürlich Europa! war der erste Titel der Veranstaltung, die dann aber mit dem Titel "Europa natürlich"
in besonderer Weise auf den Naturschutzgedanken in Europa hinwies.

FFH - Gebiete ( flora-fauna habitat = Pflanzen-Tiere -'Wohn'-Bereich) entstanden auf Grund europäischer Vorgaben zum Schutze der Artenvielfalt. Wildlebende und -blühende Gattungen sollen durch sie nicht nur geschützt werden, sondern Ziel dieser Richtlinie von 1992 ist im Besonderen die Zusammenführung und Vernetzung von Biotopen, nicht nur deren Erhalt.
Zwanzig Jahre zuvor war eine Vogelschutzrichtlinie der FFH Richtlinie vorausgegangen. Zwillbrock lässt die Zusammenführung der verschiedenen nationalen und internationalen Vorhaben erkennen.

Mit großem Engagement und überzeugendem Fachwissen wurde die Besuchergruppe von dem stellv. Vorsitzenden Dr. Thomas Behrens in einem kurzweiligen Vortrag in EU Gesetzeshintergründe eingeführt.

Im Anschluss daran zeigte sich eine unerwartete Pracht beim Besuch der kleinen Barock-Kirche. Bruder Hubert(us) führte die Gruppe in die Geheimnisse der Barockkirche ein. Über eine kleine Anekdote zum Sternenbanner, der Europa-Flagge, wusste er zu berichten. So solle ein hoher EU-Beamter beim betrachten der Maria im Sternenkranz vor dem strahlend blauen Himmel über Brüssel damals die Idee zu unserer Europa-Flagge durch höhere Eingabe erhalten haben.

Ein Besuch im Restaurant Kloppendiek erfüllte die Hoffnung auf Kaffee und Kuchen, welcher gute Grundlage für den anschließenden Rundgang um das Venn bildete. Selbst der kurz anrauschende Schauerregen war nicht in der Lage die gute Stimmung zu vermiesen oder den Wissensdurst der Teilnehmer zu stören.

Der Dank der Europa-Union Bocholt e.V. - Kreisverband Bocholt geht an Dr. Thomas Behrens für die sehr abwechselungsreiche interessante Komposition von Natur und Kultur am Europatag.
P.W. Wahl  © 




EUROPA-UNION Deutschland Europäische Bewegung EUROPA-UNION NRW